Kategorie: Uncategorized

Liebe Berghain-Girls…

Wenn es mich mal wieder ins Berghain verschlägt, komme ich mir vor wie im Krieg. Kompanien von 20-jährigen und 1,60m großen Girlies durchpflügen die Tanzfläche händchenhaltend, damit niemand aus der Truppe verloren geht. Man wird nicht mehr angerempelt, sondern im 4/4-Takt malträtiert. Um die Musik…

Meine erste Bundestagswahl

Bildungsnah, Großstädter, Unterschichten-Vorname: die Ausgangslage für meine Einordnung ist verschwommen, aber 2013 gehe ich tatsächlich zum ersten Mal zur Wahl. Ich verlasse das Lager der kessen Nicht-Wähler_innen und – trotz aller Aufrufe – gehe ich zur Wahlurne. Die Angst davor, dass Mutti es nicht nochmal an…

Mutti tut sich da ganz persönlich schwer

Die Mutter der Nation tritt in die Wahlarena und stellt sich wagemutig den Fragen von Bürgern, die sie in einem Plauderton beantwortet, der klingt, als wolle sie Mitleid für die Last auf ihren Schultern, die sie ihrer Meinung nach definitiv in eine nächste Legislaturperiode mitnimmt.…

NEVER QUESTION GERMANY

Being half potatoe, half pasta myself, having a turko-bulgarian husband and a dog from Marzahn and after spending a decent time in Japan, life in Berlin is still a multicultural obstacle course for me. Nevertheless, I learned a lot from my humble expat friends –…

Homophob sind immer die anderen

Sind Schwulen und Lesben jetzt gute Eltern oder nicht? Eine Frage, die banal erscheint, wenn man sieht, was beispielsweise in Russland die Rechte von Sexualitäten jenseits der heterosexuellen Norm droht. Boykottaufrufe noch und nöcher und die Frage: wie sehr ist jeder nicht heteronormative Sex tatsächlich…

(Some) queer terms for dummies

You don’t get this gay, queer, „what are these people called again?“ slang? Yes, genderqueer and political correct talking can be quite gibberish. A little guide for those who are (not) in the know: #QUEER Abused term of abuse. The meaning shifted from discrimination to…

DILF: Passt auf eure Männer auf!

Wenn die Prenzlauer Berg-Muttchen gemütlich an ihrem Latte schlürfen (kein Artikel konnte ihnen das bisher madig machen, das Klischee bleibt bittere Wahrheit) oder vegane Geburtstags-Picknicks im Park organisieren, kann man schon ziemlich das Kotzen kriegen. Leider sind auch ihre Kinder nicht besser, die beim Yoga…

Hypezsch: Du bist nicht Berlin

Am besten sollte ich an dieser Stelle gar nicht von Leipzig sprechen. Die günstigen Mieten, die schönen Wohnungen, die charmante und fahrradfreundliche Größe der Stadt, die netten Menschen: sie sollten unerwähnt bleiben. Mein Trip nach Leipzig für das Redaktionstreffen von TONIC war kurz. Ich kann…

The fag hag bestiary

Fag hags are, despite the fact that they went through popcultural mincing machine to become a cliche (as fags did and still do as well), the backbone of our humble gay life. But not every hag is alike, there are different types with different demands.…

Leider kein Hipster-Rabatt..

Wer sich öfter auf Flohmärkten herumtreibt, vor allem den eher trödellastigen, bekommt irgendwann mit, dass die meisten Händler sich kennen. Manchmal hat man sogar das Gefühl man stört sie beim wochenendlichen Kaffeetrinken zwischen den um sie herum aufgetürmten Schätzen vergangener Jahrzehnte. Wenn man von den…

Dissonanzen im Klang der Familie

Egal wie lange in Berlin, egal wie oft im Berghain gewesen, es spricht sich herum: die Klimax ist überschritten. „Berghain ist ja mal sowas von vorbei!“, kann jetzt jeder sagen, der den Weg zum Bürgeramt geschafft und Berlin im Pass stehen hat. Egal ob die…