Kategorie: Uncategorized

Release: VIMANA – RUKMA VIMANA

Vimana, das sollen fliegende Objekte oder Tempel gewesen sein. Vehikel der Götter, die in alten Sanskritschriften vorkommen. Was für ein passender Name für das frisch geschlüpfte Technolabel. Wer jetzt ambientige Cuts und Flächen sucht, der wird leider enttäuscht. Spirituelle Reisen sind keine cleane Angelegenheit. Folgerichtet enfaltetTechno auf…

Wer liest denn schon Horoskope?

Lieber Leser, ich kann gar nicht abwarten dir zu sagen, wie gut die Sterne es mit dir meinen! Dieser Monat wird großartig für dich. Du glaubst nicht an Horoskope? Musst du nicht. Trotzdem liest du gerade diesen Text. Vielleicht bist du auf der Suche nach…

Sind Blogs tot?

Liest jemand heute überhaupt noch Blogs? Rhetorische Frage, denn wer diese Zeilen liest, ist schon auf einem Blog gelandet. Gut so. Denn unser Konsumverhalten von Online-Medien hat sich entlang der Entwicklung sozialer Medien verändert. Seit Facebook nicht mehr demokratisch und chronologisch die letzten Posts anzeigt, sondern…

Surfverhalten: Intellektuelles Masturbieren

[ezcol_1fifth]Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit bist du durch Facebook auf diesem Post gelandet.[/ezcol_1fifth] [ezcol_3fifth] Das Problem vieler Blogger und Contentmalocher ist folgende Gleichung: Internet = Facebook = Traffic. Wenn ich mir so anschaue, was auf Facebook so gepostet wird (neben den Bildern von Park-Orgien, den Joint…

Huch, ist ja Fastenzeit

Religion spielt in meinem Alltag keine Rolle, stell ich mal in den Raum. Als ich mit 14 von meinem Recht gebrauch machen wollte aus der Kirche auszutreten bin ich schnurrstracks ins Pfarramt gerannt (statt zum Rathaus) und hab den Dorfpriester kräftig aufgemischt. Der Blick der…

Back in the hood: Endlich wieder Neuköllner

Uwah, Melting Pot! So viele verschiedene Menschen! Problemkiez! Gentrifizierungsüberschuss! Nichts davon ging mir durch den Kopf, als ich letzte Woche zurück nach Neukölln zog. Stattdessen: Heimeligkeit und ein Hund an der Leine, der sich scheinbar denkt: WTF warum sind hier so viele Menschen und warum…

Von vornherein gebrochene Herzen

Der Gedanke, dass sich die Beziehungen zwischen zwei Menschen je nach der geschlechtlichen Kombination grundsätzlich unterscheiden, geht mir eigentlich gehörig gegen den Strich. Bedenkt man aber, wie sehr sich die individuell erlebte Sozialisierung je nach Geschlecht und sexueller Orientierung von einem straighten Großwerden unterscheidet, muss…

Lieben nach Zahlen

Kennt jemand noch diese Zahlenbilder aus den Malbüchern? Man fängt bei #1 an, ganz konform, und verbindet die nummerierten Punkte bis am Ende eine Lokomotive, ein Flugzeug oder ein Hase entsteht. Zeichnen für Kinder ohne Skills. Aber das Erfolgserlebnis am Ende durch die selbstgezogenen Linien…

Der Coming-Out-Button

Als ich mich geoutet habe, musste ich das noch persönlich tun. Immer und immer wieder. Chloe Zeegen erzählt in ihren Geschichten von einem Coming-Out per Facebook, aber den Status musste sie noch selbst schreiben. Jetzt gibt es http://www.heyfriendsiamgay.com/ – in oszellinerenden Pastellfarben wartet da ein…

Weihnachten als queere Möglichkeit

Wer jetzt noch in Berlin ist, der wurde entweder hier geboren oder meint es ernst mit der Stadt. Niemand kann leugnen, dass gerade Weihnachten ist, man kann sich dem kuscheligen Zusammenrücken und der allgemeinen Suche nach sozialer Wärme nicht entziehen. Was passiert mit den Menschen,…

Mit Miniatur-Prosa durch das Jahr 2014!

Meine Lieblingsgrafikerin Ella hat mit mir zusammen einen kleinen Kalender gebastelt, der mit 12 kleinen Texten aus meiner Feder und ihren Illustrationen durch das Jahr 2014 geleitet. Von witzig bis ernst, von melancholisch bis sexy – jeder Monat erzählt eine andere Geschichte. Die Auflage ist…

Pyotr Pavlensky

Champagner im Arsch, Hoden auf dem Boden

Zwei Ereignisse haben meinen Facebook-Feed gestern dominiert. Auf krude Art und Weise haben mich beide Meldungen zum Nachdenken gebracht: Da ist zum einen die Kollaboration von Isabel Marant und H&M, die in der nuttig-aufmerksamkeitsgeilen deutschen Bloggerlandschaft auf fruchtbaren Boden fiel. Die hippen Boys (sic!) von…

▲ Noch ‘ne Runde auf Mutti ▲

Koalitionspoker, Sondierungsrunden, Führungstreffen: der Mediensprech nach einer Bundestagswahl ist immer noch ganz agitiert, aber immerhin haben wir jetzt nicht mehr das Gefühl, Einfluss nehmen zu können. Wir sitzen einfach vor den Bildschirmen und legen die Hände in den Schoss (nicht rautenförmig, hoffentlich). Den Dienst an…

Liebe Berghain-Girls…

Wenn es mich mal wieder ins Berghain verschlägt, komme ich mir vor wie im Krieg. Kompanien von 20-jährigen und 1,60m großen Girlies durchpflügen die Tanzfläche händchenhaltend, damit niemand aus der Truppe verloren geht. Man wird nicht mehr angerempelt, sondern im 4/4-Takt malträtiert. Um die Musik…

Meine erste Bundestagswahl

Bildungsnah, Großstädter, Unterschichten-Vorname: die Ausgangslage für meine Einordnung ist verschwommen, aber 2013 gehe ich tatsächlich zum ersten Mal zur Wahl. Ich verlasse das Lager der kessen Nicht-Wähler_innen und – trotz aller Aufrufe – gehe ich zur Wahlurne. Die Angst davor, dass Mutti es nicht nochmal an…

Mutti tut sich da ganz persönlich schwer

Die Mutter der Nation tritt in die Wahlarena und stellt sich wagemutig den Fragen von Bürgern, die sie in einem Plauderton beantwortet, der klingt, als wolle sie Mitleid für die Last auf ihren Schultern, die sie ihrer Meinung nach definitiv in eine nächste Legislaturperiode mitnimmt.…