Category: pop

GOODIE: Brooklyn Soap Company

Kommt nicht oft vor, dass ich mich dazu hinreißen lasse, einen Produkttest zu schreiben. Beim Angebot die Beard Bag von Brooklyn Soap Company zu testen, juckten mir die Schnurrhaare aber vor Neugierde. Und bei einem Haushalt mit zwei Bärten gab es gleich zwei kritische Meinungen,…

Alltagsästhetik: Das virtuelle Casino

Casinos sind nicht nur Orte, an denen man dem Glücksspiel frönt. Sie sind wie ein Biotop mit Gravitation, sie haben eine Aura, sie umweht eine ganze Ästhetik. Eine Ästhetik, die mit einem Versprechen einhergeht, das so unwirklich scheint, aber trotzdem im Raum hängt wie ein…

Alltagsästhetik: virtuelles Einkaufen

“We are S-H-O-P-P-I-N-G, we’re shopping” heißt es in einem Song der Pet Shop Boys aus den späten 80ern. “It’s a sin” will man dransetzen, aber das klingt gleich wieder nach Marketingsprech. In den letzten 30 Jahren hat sich die Tätigkeit, die man auch auf Deutsch…

Rezension: Du, der Saisonarbeiter.

Heike Geißler spricht Sie direkt an. Also eigentlich mich, damit den Rezensenten, aber auch Sie, den geneigten Leser, damit uns, die wir uns über dieses Buch beugen, das wir unter Umständen da gekauft haben, wo es Heike Geißler aus finanzieller Not hinverschlagen hat. Wir könnten…

Hallesches Haus

Holiday Market @Hallesches Haus

Berlin wird von Weihnachtsmärkten überschwemmt. Da sind die klassischen Märkte, die mittlerweile durch ihre Austauschbarkeit mehr die Schamesröte, als vom Glühwein verursachte Pausbäckchen, auf die Gesichter zeichnen. Aber da sind auch diese Kinder der letzten Gentrifizierungswelle (ohne das jetzt negativ zu meinen) oder anders gesagt: Der…

Alltagsästhetik: Cocooning-Tee.

Wenn’s mir schlecht geht, dann erweitere ich meine Tee-Sammlung. Jetzt, in der neuen Wohnung Anfang des Winters in den kürzesten Tagen des Jahres, mit der neuen Küche, habe ich einen spießigen Orgasmus: Es gibt eine ganze Tee-Schublade. Darin: Brenneselltee, Ostfriesentee, Sencha, Mate aus Chile (die…

Lumbersexual. Sex mit Holzfällern gefällig?

Schon vom Lumbersexual gehört? Oder besser gesagt: ihn gesehen? Alle sozialen Medien werden von diesem neuen, post-modernen Archetypen der Hypervirilität geflutet. Modejournalisten und Stilkolumnen laufen heiß. Alle schreiben über diesen sensiblen, verwegenen aber am Ende durch und durch kernigen neuen Männertypus, als wäre er die…

Spaaace.

Die Aufnahme vom Sing-Sang des Kometen, einer muss es ja sagen, ist doch die perfekte Vorlage für Techno-Tracks. Hätte ich irgendwie Ahnung davon, wie man mit Ableton umgeht, würde ich dem Post hier einen Track anhängen und nicht auf das Soundcloudprofil der ESA verlinken. Der…