Category: Kunst

Follow up! Rebecca Brodskis.

Rebecca Brodskis war die erste Künstlerin, deren Arbeit auf diesem Blog vorgestellt wurde. Grund genug ihr nach fast zwei Jahren noch einmal über die Schulter zu schauen. Wir treffen uns in einem immer überfüllten Café in Mitte und nehmen mit zwei Kaffee Platz an der Theke. Zwischen…

casey jinkens

Vaginal Knitting: Hippie-Scheiße am laufenden Meter

Casey Jinkens, Performerin und Craftivist, ist in einem Youtube-Video zu sehen, das eine Performance portraitiert, die die Aufmerksamkeit auf Körperpolitiken, -regime, Ressentiments gegenüber der Vagina und vollgeblutete Wollfäden lenken will. Ätherische Klänge im Hintergrund, verklärtes Gesicht, entspanntes im White Cube auf einer Bank sitzen und…

wolf tausend plateaus session #01 @Luzia

Um den ganzen Leuten die auf den tausend Plateaus rumirren mal ein bisschen Raum zu geben, ziehen wir uns morgen in den Raucherraum der Luzia zurück und bieten literarisch-musikalisches Verwöhnprogramm: # Chloe Zeegen liest Passagen aus ihrem eBook „I love myself, ok?“ # Texte aus…

Pyotr Pavlensky

Champagner im Arsch, Hoden auf dem Boden

Zwei Ereignisse haben meinen Facebook-Feed gestern dominiert. Auf krude Art und Weise haben mich beide Meldungen zum Nachdenken gebracht: Da ist zum einen die Kollaboration von Isabel Marant und H&M, die in der nuttig-aufmerksamkeitsgeilen deutschen Bloggerlandschaft auf fruchtbaren Boden fiel. Die hippen Boys (sic!) von…

Immunschwäche im kreativen Organismus

Irgendwie schwer einen Text zu Kreativen in Berlin zu eröffnen, ohne immer wieder eine dumme Phrase zu tippen und zu löschen. Das Klischee hat sich schon so festgesetzt, dass man es sich wie eingetrocknetes Wachs von der Tastatur kratzen muss. jfkslaöfjasdklögjdsajaklsöjadklsö Jetzt kann‘s losgehen. Berlin…

Rezension: Art & Queer Culture

„The first book to focus on criticism and theory regarding queer visual art“ verheißt der Sticker auf dem Einband von „Art & Queer Culture“ von Catherine Lord und Richard Meyer. Ein Versprechen, das man in kaum einem anderen Gebiet so ernst nehmen kann wie der…

Anti Fashion Fiesta

Eine Woche, vier Events in Eigenregie und zu viele andere besucht. Der Fashion-Week-Marathon ist vorbei. Danke noch einmal an alle die dabei waren, mitgemacht und geholfen haben. Wir hatten einen Brunch mit The Chick’s Cakes, CREATURES in Concert, Eylül Aslan in einer Pop-up Ausstellung und…

THE WORD MAGAZINE @ Motto Berlin

Bevor massenweise Blogger Berlin zur Fashion Week erobern, kann man am Donnerstag bei Motto im gemütlichen Kreuzberger Hinterhof noch einmal kurz genüsslich an Gedrucktem schnuppern. The Word Magazine macht sich nach fünf Jahren und 25 Ausgaben in Belgien auf in die große weite Welt der…

Poesie für die Nase: soap for dirty people

Handgemachte Seife klingt zunächst einmal nach einem Stand auf einem Wochenmarkt, klingt nach Bioladen. Für den Künstler Alexander Pohnert ist sie ein Medium. Schon als Teenager war er fasziniert von der Verseifung und der Tatsache, dass eine aus Fett entstandene Substanz Fette löst, deren Moleküle…

SHIFT: Us Inc. The Big Opening (Review)

When it comes to gender, performance art seems to be the medium of choice. Gender studies punched as through the performativity of gender, deconstructed our understanding of biologism and the distinction between sex and gender vanished for the sake of a purely socially constructed understanding…