Author: wolfauftausendplateaus

Taking photos not allowed: Erosion an der Legende

Als mein Newsfeed jeden Sonntag zum Einwohnermeldeamt für Berghaingänger wurde, weil sich Clique um Clique gegenseitig wie wild markierte, konnte man das noch unter enthusiastisch und technikaffin verbuchen. Aber der Ort ohne Bilder entwickelt ein lustiges Eigenleben. Kein noch so schlecht recherchierter, pseudo-investigativer Artikel in…

Abschied

Ich weiß noch, wie wir uns zum ersten Mal trafen. Klassenfahrt in Berlin. Du wartest auf mich in der Nähe das Alexanderplatz, an einem versteckten Ort. Bei unserem ersten körperlichen Kontakt wusste ich: wir gehören zusammen. Es war schwer dich zu finden, es gab dich…

Gesichter zur Kunst #1

Ab jetzt jeden letzten Freitag im Monat meine neue Kolumne auf artiberlin.de: Gesichter zur Kunst #1 Wer sind die Menschen, die die Kunst in Berlin prägen? Wer lebt, arbeitet, schafft hier? Wer stellt aus, wer kuratiert? Wer sammelt? Wer rezipiert? Wer stellt die Infrastrukturen? Um…

Gaze as dictatorship.

(Published in Honk!#5) – Sluts, objects, expactations. -Dictatorship: the word seems to demand someone you can blame, someone in charge, someone to judge: the dicator. Thinking about gaze as a sort of dicatorship may seem odd, but it is a productive and empowering way to…