Autor: wolfauftausendplateaus

Generation Club: Interview #5

Erzähl von deiner ersten Cluberfahrung. Ich war gerade 18 Jahre frisch und zu Besuch in Berlin, um einen Improve Reading Kurs zu machen. Samstag Abend traf ich mich mit einem guten Kumpel im Mauerpark, wir kifften beim Sonnenuntergang und betranken uns. Irgendwann sprachen wir über…

Tausend Maskottchen: Bulldog

Tiere als Maskottchen findet wolf auf tausend plateaus naheliegenderweise ziemlich gut. Unter Tausend Maskottchen gibt es deswegen jetzt in unregelmäßigen Abständen Beiträge über andere, die sich auch ein Tier auf die Fahne gepinnt haben. Den Anfang macht: Bulldog, natürliche Hautpflege für Männer. Außerhalb des akademischen…

Grindr Illustrated: bangable watercolours

Ted Sterchi’s project Grindr Illustrated got quite viral recently. His idea is intriguing: turning Grindr profile pictures into watercolour illustrations. Scrolling through his tumblr we see a whole panorama of gay men in the never-ending mating season that the gay dating app provides. Medium and…

SHIFT: Dorothée Recker, Gib mir deine Wand

Wenn man auf eine Veranstaltung, Ausstellung, Party, … bei SHIFT besucht, weiss man selten, was einen erwartet. Der Raum hat sich in der kurzen Zeit, in der er bisher von verschiedenen Künstlern, Medien und Statisten bespielt wurde, als sehr wandlungsfähig gezeigt. Dorothée Reckers Arbeiten reizen,…

No homos South of Torstrasse!

Strolling through Mitte, I sensed a certain vibe, that was kinda hard to believe. Berlins epicentre of fashionable pretentiousness is turning more and more into a playground for former skaterboys, that may look rather gay, but have no sense for decent homosocial bonding. Headquarter of…

Generation Club: Interview #4

Erzähl von Deiner ersten Cluberfahrung. eine Bad Taste Party im Subversiv, ich war 14 Jahre alt und wollte mich eigentlich nur betrinken, nicht weiter erwähnenswert Warum gehst du Feiern? um zu tanzen, zu vergessen, kennenzulernen, mich gehen zu lassen Welchen Club besuchst Du regelmäßig? Fühlst…

The fag hag bestiary

Fag hags are, despite the fact that they went through popcultural mincing machine to become a cliche (as fags did and still do as well), the backbone of our humble gay life. But not every hag is alike, there are different types with different demands.…

Virtuelle Realität frisst Restrealität

Wie praktisch: Sonntags kurz auf Facebook in den Newsfeed surfen und anstatt den ganzen Tag das blaue Layout anzuschauen, entschließt man sich den blauen Himmel zu genießen. Hier ein Open Air in einem Park, da irgendwas mit verschwurbelten Zahlen (oh, das müssen die Google Maps…

Generation Club: Interview #3

Was fasziniert Dich an Clubs? Dass sie ein ganz eigener, kleiner Kosmos sind, in dem mit Rollen, Ordnung, Wahrnehmung, etc. experimentiert werden kann und in dem man sich nach einer Weile regelmäßigeren Hingehens auf irgendeine Art einen Platz sichern kann. Was zum Beispiel das Berghain…

Homöopathischer House: Ohrwurmdestages.eu

Im Internet nach guter Musik zu stöbern kann anstrengend sein. Wenn Montags alle auf Facebook in den Berghain/Panorama-Bar Seiten die Tracks posten, die sie von den vergangenen Eskapaden erinnern, kommt man mit durchhören gar nicht hinterher und fragt sich immer wieder: was soll dieser Keta-Techhouse…

Leider kein Hipster-Rabatt..

Wer sich öfter auf Flohmärkten herumtreibt, vor allem den eher trödellastigen, bekommt irgendwann mit, dass die meisten Händler sich kennen. Manchmal hat man sogar das Gefühl man stört sie beim wochenendlichen Kaffeetrinken zwischen den um sie herum aufgetürmten Schätzen vergangener Jahrzehnte. Wenn man von den…

Generation Club: Interview #2

M, 28 Erzähl von Deiner ersten Cluberfahrung. Die erste „echte“ Berliner Cluberfahrung war grauenhaft – Bar 25 im Sommer 2006. Ohne Ahnung mit einer Gruppe, die auch wenig Ahnung hatte, worum es in dem Laden eigentlich ging. Natürlich wurden wir abgewiesen („Is privat heute“), was…

SHIFT: THE EFFECTS CAN LAST FOREVER

Die beiden Dreiecksgeschichten von Henrike Naumanns Videoinstallation sind heute noch bis 20.00 Uhr bei SHIFT zu sehen, danach wird für die After Party ab- und wieder aufgebaut um zu raven als wäre es 1992. ACIEED HOUSE! Sind wir damit nicht besser als die selbstvergessenen und…

Generation Club: Interview #1

B., 23 Erzähl von Deiner ersten Cluberfahrung. Mein erster „richtiger“ Clubbesuch in Berlin war im Watergate. Ich hatte vorher wenig bis kaum was mit elektronischer Musik zu tun und auch mit chemischen Drogen nicht viel am Hut. Rückblickend war der Abend an sich gar nicht…

Triangular Stories: Pille oder Hakenkreuz

Henrike Naumann hat mit ihrer VHS-Videoinstallation Triangular Stories eine ganz eigene, doppelte Perspektive auf Adoleszenz im Jahr 1992 angesetzt. Während die einen zwischen Plattenbauten in den Rechtsextremismus rutschen, schlucken die anderen auf Ibiza ihre erste Pille. Begehbar ist Triangular Stories ab Mittwoch (27.03.) nach Station…