DJ CRUSH: ZEN XEN

Musik außerhalb von Basslines und Hörgewohnheiten verhält sich zu den Ohren wie Lyrik zum Prosatext. Das Assoziative, Collagierte und Zusammengewürfelte kann nirgendwo besser stattfinden. Es fordert uns heraus und es kann einiges: uns unterhalten, uns zum Denken anregen und uns herausfordern. Bevor wolfauftausendplateaus ganz vom Sendemast springt, noch ein letzter Mix. Ein letzter Schwung gute Musik und ein letzter DJ CRUSH.

Zen Xen hat in seinem Mix eine Auswahl an Künstlern aus dem Umfeld von nodisk zusammen geschnitten. Die Plattform nodisk selbst passt nicht ganz in die Schublade Musiklabel. Auf ihrem Instagram-Account versammeln sich Clips von Ambient-Sketches und verglitchten Experimenten. Mehr als 59s darf kein Track lang sein, sonst funktioniert er als Instagram-Post nicht.  Daraus haben nodisk ihre ästhetische Programmatik abgeleitet. Der Mix ist länger als 59s und versammelt Veröffentlichtes und Unveröffentliches. Freut euch auf Undergroundperlen. Die ganze Tracklist findet ihr auf Soundcloud.

Links:

Youtube
Tumblr
Bandcamp
Spotify
Soundcloud

Bild: GOD69

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.