Mutti tut sich da ganz persönlich schwer

Die Mutter der Nation tritt in die Wahlarena und stellt sich wagemutig den Fragen von Bürgern, die sie in einem Plauderton beantwortet, der klingt, als wolle sie Mitleid für die Last auf ihren Schultern, die sie ihrer Meinung nach definitiv in eine nächste Legislaturperiode mitnimmt.

Ein Gast aus dem Publikum stellt ihr die Frage, ob sie für oder gegen ein Adoptionsrecht für homosexuelle Paare ist. Ohje, die Mutti kommt ins Straucheln. Ja das müssen wir jetzt verstehen, dass sie das selbst nicht so ganz verarbeiten kann. Die Regierungschefin eines europäischen Landes fühlt sich einfach nicht ganz wohl bei dem Gedanken, dass homosexuelle Paare Kinder adoptieren. Da tut sie sich persönlich ein bisschen schwer. Sie ist sich nicht ganz so sicher, ob die Adoption ganz so gleich stellen soll. Schwamm drüber. Passt schon. Das Kindeswohl steht da doch im Vordergrund, das kann man ihr doch jetzt nicht verdenken, oder? Sie hat da schon mit vielen Menschen drüber gesprochen.

Mutti ist klar, dass die lieben Untert… Bürger das vielleicht nicht genauso sehen, dann ist sie halt altmodisch, na und? Kann man ihr verzeihen.

Mutti, ich sag dir jetzt, was ich meiner Mutter bei meinem Coming Out vor zehn Jahren gesagt habe:

Get over it. Es geht nicht darum, dass du mir erlaubst so zu leben wie ich will, sondern darum, dass du akzeptierst, dass das jetzt einfach so ist. Deine Borniertheit ist keine Ausrede dafür, anderen Menschen ihren Lebensentwurf streitig zu machen.

Wenn Mutti sagt, dass sie damit leben kann, sich persönlich ein bisschen schwer zu tun, ist das in konservative Watte gepackte Arroganz. Politik in einem demokratischen Diskurs ist keine Angelegenheit der persönlichen Befindlichkeiten. Das eigene Familienmodell über das Prinzip der Gleichstellung zu heben ist – um im emotionalisierenden Sprechen zu bleiben – ein empathischer epic fail.

Bild: http://merkelraute.tumblr.com

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.