Homöopathischer House: Ohrwurmdestages.eu

Im Internet nach guter Musik zu stöbern kann anstrengend sein. Wenn Montags alle auf Facebook in den Berghain/Panorama-Bar Seiten die Tracks posten, die sie von den vergangenen Eskapaden erinnern, kommt man mit durchhören gar nicht hinterher und fragt sich immer wieder: was soll dieser Keta-Techhouse die ganze Zeit?

Gediegener ist es da doch, wenn man gut kuratierten House in homoöpathischen Dosen bekommen kann. Getrieben von der Lust auf gute Musik zeigen die beiden Jungs von www.ohrwurmdestages.eu der Tech-Stadt Berlin mit ihren eleganten Kommentaren, was man alles aus House rausholen kann.

Kein geekiges Gezeter, dafür bilinguale Lauschanleitungen mit Sätzen wie „A nugget of pure garage house from Inner Sense’s opener. The Frenchman’s done good.“ (OWDT086), die Lust darauf machen, sich für die Dauer des Tracks eine Auszeit zu nehmen und so genau hinzuhören wie die beiden House-Connaisseure. Bisher sind es knapp 90 Ohrwürmer, die die beiden seit Anfang des Jahres zusammengestellt haben. In Zukunft soll das Projekt ausgebaut werden: Playlists, Mixs und vielleicht sogar Parties. Recht haben die beiden, denn guten House gibt es in Berlin leider immer weniger.

Also:
Facebook-Page liken, auf tumblr folgen, auf  play klicken, Augen schließen und mitwippen!

Kommentar (1)

  1. Berlin ist halt 2deep4u!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.